Empört euch (?)

Stéphane Hessel machte einst diesen Satz zum Titel seinen Essays, in dem er zum zivilen Ungehorsam gegenüber diesen Regierungen und ihrer Moral aufrief. Er muss wissen was das bedeutet, immerhin hat er in der franz. Résistance gegen Adolf Hitler gekämpft und den Aufenthalt in zwei Konzentrationslagern der Nazis überlebt.
Sein Text wird von vielen Personen, u.a. der Occupy Bewegung, als Ausgangsschrift verwiesen. Ich habe auch schon von Menschen gehört, das dieser Text der Aufruf zur Revolution sei und das einen neue Zeit damit ausgebrochen wäre.

Doch ist dem so?

Zeiten werden doch immer erst von Historikern im nachhinein kategorisiert. Propheten riefen eher das Kommen einer neuen Zeit aus und finden ihre Würdigung, wenn überhaupt, erst ebenfalls im nachhinein, wenn sich ihre Vorhersage als richtig erwiesen hat. Somit sind sie doch in einen Topf zu werfen wie Wahrsagen, Astrologen und Wirtschaftswissenschaftler.
All diese Leute leben, zumindest teilweise, davon, dass sie Anderen ihre oder die Zukunft vorhersagen. Fragen wie, „Wen werde ich später heiraten?“, „Wie lange werde ich leben?“ oder „Wo lege ich mein Geld am besten an, um später eine sichere Altersvorsorge zu besitzen?“, werden doch genau an diese Gruppe von Leute gestellt. Doch wie sinnvoll ist es Fragen, die weiter in die Zukunft reichen als fünf Minuten, überhaupt zu stellen?
Darf man also diesen Leuten glauben? Ist die Revolution am kommen?

Hier also eine kleine Bestandsaufnahme:

Wir leben in einer dualen Welt der Doppelmoral.

Dem größten Teil Europas geht es, so wird es uns ständig suggeriert, an sich noch gut. Die Menschen leben noch in Wohnungen und nicht in Höhlen. Sie haben noch etwas zu essen und essen sich nicht gegenseitig. Und Strom, sowie Wasser fließen noch, zumindest bei denen die es sich leisten können.
Überall soll Wohlstand herrschen, obwohl vor nicht allzu langer Zeit, dass rote Kreuz vor steigenden Armutszahlen warnte und man in diversen Zeitungen, ab und an vom Leid der griechischen, spanischen, irischen oder portugiesischen Bevölkerung hört.
Wobei wir diese Artikel ja gar nicht bräuchten, jeder Berliner zum Beispiel, konnte in den letzten Jahren beobachten, wie die Zahl der Menschen, die ,ungehindert vom Alter und Tageszeit, überall wo es sie gibt, in Mülleimer greifen um aus denen Pfandflaschen zu holen, damit sie ihr Konto aufbessern können.
Ergo liegt die Schlussfolgerung, dass die Armut längst bei uns angekommen ist, gar nicht so fern.

Gleichzeitig wird uns ständig eine Politik verkauft, die alleine schon rein logisch betrachtet völlig unhaltbar ist. Ein Staat lebt, finanziell von Steuern die u.a. die Bürger an den Staat bezahlen, davon bezahlt wiederum der Staat, zum einen diverse Leistungen und Rechnungen und zum anderen auch diverse Menschen die im Staatsapparat arbeiten oder von ihm leben.
Streicht der Staat nun z.B. Stellen im öffentlichen Dienst, gibt der Staat zwar weniger aus, aber er nimmt auch durch niedrigere Steuereinnahmen weniger ein, weil er ja diverse Menschen arbeitslos gemacht hat. Nebenbei werden auch Menschen in privaten Sektor gefeuert, weil die Menschen, die vom Staat vorher gefeuert wurden, nun weniger Geld zum ausgeben haben und damit die Unternehmen weniger einnehmen, wodurch sie wieder Menschen feuern, womit der Staat noch mehr Steuereinnahmen verliert.
Senkt der Staat nun auch noch, sofern er ihn denn hat, den Mindestlohn, so verliert er damit wieder Steuereinnahmen. Einfach gesagt, wenn es den Menschen schlecht geht, geht es auch dem Staat, in einer Demokratie, schlecht.
Doch auch hier wird von überall gesagt , wir seien auf einem guten Weg.
Auch hier könnte man das leicht entlarven, jeder Europäer bräuchte nur in seine Geldbörse zu schauen oder seine Bilanzen der letzten Jahre durchgehen, denn bei den meisten Leuten blieb am Ende eines jeden Monats immer weniger übrig.
Auch hier liegt die Schlussfolgerung, dass diese Politik so nicht funktioniert, relativ nah.

Europa ist, wie die gesamte westliche Welt, ein Hort der Moral, sowie der Menschenrechte und des Friedens. Das wurde mir zumindest immer wieder vermittelt, wofür Europa ja vor einiger Zeit den Friedensnobelpreis bekommen hat. Davor hat in, also 2009, Barack Obama bekommen, nachdem er erst kurze Zeit im Amt des amerikanischen Präsidenten war.
Trotzdem führt Amerika andauernd Kriege in diversen Teilen der Welt, sie begehen Verbrechen gegen die Menschenrechte, indem sie u.a. Menschen foltern. Guantanamo Bay ist ein solches Verbrechen. Menschen werden dort ohne Anklage festgehalten und gefoltert. Ihnen wird der Schlaf genommen, entweder durch penetrante Beleuchtung der Zimmer oder durch ständiges Wecken durch das Folterpersonal. Waterboarding ist an der Tagesordnung.
Und als ob das nicht reichen würde, begeht Amerika einen Genozid nach dem nächsten, durch die Verwendung von DU-Munition, also radioaktiver Munition, Uranmunitiom aus der nach dem Aufprall der Kugel radioaktivem Staub wird, der wiederum die Krebsrate in den betroffenen Länder massiv ansteigen lässt, gleichzeitig aber auch fundamental in das Erbgut ungeborenen Kinder eingreift und damit Totgeburten und Missbildungen zum Tagesgeschäft von Hebammen macht.
Europa verurteilt das nicht, wir unterstützen das sogar, entweder in dem wir die Kriege mit Soldaten beliefern oder in dem wir das akzeptieren und passiv in unseren Sesseln sitzen bleiben. Als ob das nicht reichen würde, liefern europäische Rüstungskonzerne Waffen, meistens an beide Seiten des Konflikts. Alleine Deutschland ist dritt größter Waffenexporteur der Welt.
Ist also die Schlussfolgerung, dass Moral auch in der westlichen Welt äußerst biegsam ist, so fern?

Ich könnte an sich ewig so weiter machen, überall in dieser Welt ist Doppelmoral an der Tagesordnung. Während das eine gesagt wird, wird etwas völlig anderes getan.
Aber zurück zur eigentlichen Frage: Ist eine Revolution im kommen?

Nun auch ich bin kein Wahrsager, ich weiß nicht wie die Zukunft aussieht oder was sie bringt. All das genannte mag zwar auf diverse Missstände in der Gesellschaft hindeuten, nur wer kann schon voraussagen wie sich die Bevölkerung in den nächsten Jahren bewegen wird. Immerhin sind wir noch nicht so arm, wie die Menschen in Afrika. Auf uns wird noch nicht geschossen und wir werden bisher nicht großartig gefoltert. Der Krieg ist noch nicht hier. Doch er wird zu uns kommen.
Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker warnte Anfang März vor Krieg in Europa, er verglicht 2013 mit dem Vorkriegsjahr 1913. Alleine in Spanien haben, im letzten Jahr mehrmals, mehrere zehntausend Menschen friedlich gegen die Sparpolitik demonstriert und wurden dafür von den Behörden brutal zusammengeschlagen. In Portugal das selbe. Irische Demonstranten haben inzwischen den Protest nach Deutschland, ins frankfurter Bankenviertel gebracht.
In Griechenland werden Demonstrationen mit Tränengas und Wasserwerfern aufgelöst.
Liegt also Herr Juncker mit seiner Aussage so falsch?

Letztendlich weiß ich nicht, ob es einen Umsturz geben wird, aber wenn man mich fragt, ist eine Revolution dringend notwendig!

Also rufe auch hier offiziell alle Menschen auf: „Empört euch, werdet militant!“

Georg

 

 

Quellen:

http://www.abendblatt.de/wirtschaft/article2202654/Schaeuble-Griechenland-ist-auf-gutem-Weg.html

http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/717003/Die-20-groessten-Waffenexporteure-der-Welt

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2013-02/26000194-griechischer-ministerpraesident-sieht-sparprogramm-auf-gutem-weg-015.htm

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/gerhard-wisnewski/1913-2-13-scheidender-euro-gruppen-chef-juncker-warnt-vor-krieg.html

http://www.lto.de/recht/hintergruende/h/zehn-jahre-guantanamo-bay-waterboarding-ist-kein-freizeitspass/

http://www.querschuesse.de/griechische-staatsverschuldung-bei-367978-mrd-euro/

http://www.spiegel.de/politik/ausland/juncker-spricht-von-kriegsgefahr-in-europa-a-887923.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/samaras-lobt-bei-berlin-besuch-eigenen-reformkurs-in-griechenland-a-876412.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/waterboarding-cia-folterte-top-terrorist-scheich-mohammed-fast-200-mal-a-619868.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Barack_Obama

http://de.wikipedia.org/wiki/Emp%C3%B6rt_Euch!

http://de.wikipedia.org/wiki/Eugen_Kogon

http://de.wikipedia.org/wiki/Guantanamo_Bay_Naval_Base

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Friedensnobelpreistr%C3%A4ger#2011.E2.80.932020

http://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A9phane_Hessel

http://de.wikipedia.org/wiki/Waterboarding

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.